Wie viel Kredit kann man sich leisten, um nicht in die Schuldenfalle zu kommen ?

KreditEin Kassensturz ist wichtig, damit ein Überblick über Einnahmen und Ausgaben vorhanden ist.

Hier sind einige Tipps, damit einem die Schulden nicht über den Kopf wachsen und man schnell aus den roten Zahlen kommt.

Meistens fängt die Verschuldung schon mit dem Dispo Kredit an. Der Dispo ist schon ausgeschöpft, aber bis zum Monatsende ist es noch lange hin. Was kann man jetzt tun, um die Geldprobleme in den Griff zu bekommen.

Als erstes sollte man eine ehrliche Bilanz ziehen. Das bedeutet, dass man alle Verbindlichkeiten aufschreibt. Auch Geld für unvorhergesehene Ausgaben sollten eingeplant werden. Demgegenüber werden die Einnahmen, Erspartes, Unterhaltsleistungen und sonstiges gestellt.

Danach rechnet man sich aus, wie viel Kredit möglich ist. Eine Faustregel sagt, dass die Zins- und Tilgungsbelastung nicht 10 Prozent der monatlichen Einnahmen übersteigen sollten. Es könnten sonst Probleme mit der Rückzahlung entstehen.

Nun kann es aber trotzdem vorkommen, dass die Verbindlichkeiten einem über den Kopf wachsen. Jetzt heißt es, nicht den Kopf verlieren. So sollte man auf keinen Fall Mahnungen ignorieren. Als erstes ist es wichtig, sich einen Überblick über alle Schulden zu schaffen.

Ein guter Schritt ist es dann, mit den Banken, Firmen oder sonstigen Geldempfängern, denen man Geld schuldet, zu sprechen. Mitunter lassen sich Möglichkeiten finden, die Schulden in Raten zu zahlen.

Dann heißt es, Sparmöglichkeiten zu prüfen. Also alle Ausgaben genauestens überprüfen. Sind alle Versicherungen notwendig, reicht auch ein kleineres Auto.

Viele Überschuldete sparen fürs Alter. Das ist schon wichtig, aber man sollte erst die Schulden tilgen. Die Zinsen für die Schulden sind höher als die Sparzinsen.

Auch der Weg nach neuen Einnahmequellen sollte in Betracht gezogen werden. Vielleicht findet sich ein Nebenjob.

Manchmal steht einem auch Unterstützung zu. So sollte man vom Sozialamt prüfen lassen, ob ein Anspruch von Sozialleistungen, Mietszuschuss, Wohngeld oder Kindergeldzuschlag besteht.

Besondere Vorsicht ist geboten, bei einem Kreditangebot ohne Schufa – Auskunft. Hier handelt es sich meist um eine Abzocke. Meistens wird als erstes eine hohe Bearbeitungsgebühr verlangt. Diese soll überwiesen werden. Doch kommt es dann öfters vor, dass man den zugesagten Kredit gar nicht bekommt oder aber zu einem hohen Wucherzins. Diese Kreditgeber bauen auf die verzweifelte Lage der Menschen.

Dann gibt es noch das Umschulden. Hier schichtet man Kredite mit hohen Zinsen in günstigere um. Doch mitunter lassen sich auch Gläubiger darauf ein, dass die Schulden langsamer abgezahlt werden können.

Wenn es aber gar keinen Ausweg aus den Schulden gibt, bleibt nur noch die Privatinsolvenz übrig. Das ist ein Verfahren, das die Überschuldeten in sechs Jahren schuldenfrei macht. In diesen 6 Jahren muss so viel wie möglich an Schulden abgezahlt werden. Aber auch hier ist für den Schuldner das Existenzminimum im laufenden Insolvenzverfahren gesichert.

Wer aus der Schuldenfalle raus kommen möchte, sollte professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. So gibt es überall Schuldner-Beratungsstellen. Eine seriöse Schuldnerberatung ist in der Regel kostenlos.

Comments are closed.